Raiffeisentag 2016: Europa und Märkte in Turbulenzen

Seit geraumer Zeit bewegt sich die deutsche und europäische Agrar- und Ernährungswirtschaft in einem schweren Fahrwasser. Marktverwerfungen und Handelshemmnisse haben deutliche Spuren bei den Umsätzen der genossenschaftlichen Unternehmen hinterlassen. Die zum Teil massiven Preisrückgänge bei Agrarrohstoffen – sowohl im pflanzlichen als auch im tierischen Sektor – fordern von den haupt- und ehrenamtlichen Verantwortlichen in den Unternehmen mehr denn je Flexibilität, Weitblick und vor allem risikoorientiertes Handeln für die erforderlichen Preisabsicherungen. Sämtliche Betriebs- und Vertriebswege sowie Portfolios stehen somit auf dem Prüfstand.

Die zentrale Frage lautet daher: Wie können die genossenschaftlichen Unternehmen angesichts volatiler Märkte und handelspolitischer Unsicherheiten weiterhin für ihre bäuerlichen Mitglieder und Kunden erfolgreich sein?

Für das Wirtschaftsforum 2016 haben wir das Thema gewählt: „Europa und Märkte in Turbulenzen – Jetzt die richtigen Weichen stellen!“. Begleitet von einer wirtschaftswissenschaftlichen Analyse diskutieren Verantwortliche aus verschiedenen Sparten mit Wettbewerbern aus europäischen Nachbarländern. Im Brennpunkt stehen die Perspektiven und Vermarktungsstrategien im Agrarhandel, in der Milchwirtschaft und im Bereich Vieh- und Fleischwirtschaft.

Nutzen Sie das Wirtschaftsforum, um Anregungen zu sammeln, Erfahrungen auszutauschen und Ideen für Ihre genossenschaftliche Arbeit vor Ort zu entwickeln.