Projekte

Studierende gestalten aktiv genossenschaftliches Unternehmertum

Seit 2018 fördert die Raiffeisen Stiftung Schulungs- und Begleitmaßnahmen des Genossenschaftsverbandes Weser-Ems e.V. im Zusammenhang mit der Einrichtung des Studienganges „Gründung, Innovation, Führung (GIF)“ an der Universität Bremerhaven. Hier werden Studenten und Studentinnen durch die Kooperation mit dem Genossenschaftsverband Weser-Ems befähigt eigene Genossenschaften an der Universität zu gründen und zu betreiben.  Mittlerweile sind hier wie geplant insgesamt neun Neugründungen von Genossenschaften durch Studierende entstanden; davon zwei, die dem Agrargeschäft zuzuordnen sind. So wurde zum Beispiel 2019 eine Kombucha-Brauerei gegründet.

(mehr …)

Mehr

Schülerveranstaltung zur Arbeitsweise einer Agrargenossenschaft

Die Schulprojekte für Grundschüler, denen die Landwirtschaft und die Arbeitsweise einer Agrargenossenschaft näher gebracht werden soll, werden von der Raiffeisen-Stiftung seit 2017/2018 gefördert.

In verschiedenen Veranstaltungen erfahren Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse mehr zu bestimmten altersgerechten und mit dem Lehrplan vereinbarten Themen, wie beispielsweise:
(mehr …)

Mehr

Schulung von Raiffeisen-Botschaftern

Die LAG Raiffeisenregion erhält für die Schulung von max. 25 Menschen zu Raiffeisen-Botschaftern aus dem Umfeld der Raiffeisen-Region für die Jahre 2017/2018 seitens der Raiffeisen-Stiftung eine Förderung.

Das Ziel soll sein, inhaltlich und methodisch hochwertige Führungen mit Blick auf das 200-jährige Jubiläum von Friedrich Wilhelm Raiffeisen anzubieten und damit den Besuchern die Besonderheit der Genossenschaftsidee näher zu bringen.

Mehr

Raiffeisen Gesellschaftsspiel

Das Raiffeisen Gesellschaftsspiel soll Wissen über das Leben des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen verbreiten und den Genossenschaftsgedanken spielerisch vermitteln. Die Raiffeisen-Stiftung erachtet die Ziele als positiv, so dass das Projekt des Fördervereins für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V. gefördert wurde.

(mehr …)

Mehr

Schülerprojekte im Genossenschaftsbereich

Wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen, Persönlichkeit stärken

Schülergenossenschaften bringen jungen Menschen genossenschaftliches Handeln näher, vermitteln wirtschaftliche Grundkenntnisse und stärken persönliche Kompetenzen. Sie bieten frühzeitig Orientierung für die berufliche Laufbahn und ermöglichen den SchülerInnen den Erwerb von Schlüsselqualifikationen für das soziale Miteinander. Die SchülerInnen lernen, dass größere Gruppen für ihre Entscheidungsfindung definierte Organisationsstrukturen und Regeln für die Zusammenarbeit benötigen. (mehr …)

Mehr

Frauen in Führungspositionen von Genossenschaften

Ich mache mich auf den Weg – Brücken und Hürden

Ab 2016 sind zahlreiche Unternehmen gesetzlich verpflichtet, 30 Prozent der Aufsichtsratsposten mit Frauen zu besetzen. Hiervon ist auch ein Teil der genossenschaftlichen Unternehmen betroffen. Der Anteil weiblicher Führungskräfte in ländlichen Genossenschaften liegt bislang deutlich unter dem Durchschnitt in anderen Wirtschaftsbereichen. Den Anteil von Frauen in leitenden Positionen genossenschaftlicher Unternehmen zu erhöhen ist nicht nur eine Frage der Gleichstellung, sondern auch des bestmöglichen Ressourceneinsatzes, da Frauen in der Regel sehr gut ausgebildet sind.

(mehr …)

Mehr

Die GemüseAckerdemie

Auszeichnung durch die Bundeskanzlerin

Die GemüseAckerdemie ist ein landwirtschaftliches Bildungsprogramm, an dem bislang Schulen aus dem Rheinland, Berlin und Brandenburg, die Universität Potsdam und die Buir-Bliesheimer Agrargenossenschaft eG aus Nörvenich beteiligt waren. Unter dem Motto „Ackern schafft Wissen“ produzieren SchülerInnen zwischen zehn und 14 Jahren auf gepachteten Flächen und landwirtschaftlichen Betrieben unter fachlicher Anleitung Gemüse vom Anbau bis zur Vermarktung.

(mehr …)

Mehr

Aktuelles