Projekte

Die Raiffeisen-Stiftung fördert insbesondere mit Blick auf die im landwirtschaftlichen Bereich tätigen Raiffeisenunternehmen die berufliche Aus- und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung sowie den Nachwuchs im Genossenschaftswesen. Entsprechend breit ist das Spektrum der geförderten Projekte, die sowohl regionalen als auch überregionalen Bezug haben. Von Schülerinitiativen über Seminare für das Ehrenamt, Nachwuchs- und Führungskräfte bis zu Promotionen und Stiftungsprofessuren werden im Kontext des ländlichen Genossenschaftswesens Ideen gefördert und begleitet. Darüber hinaus wird die Anfertigung wissenschaftlicher Gutachten und Stellungnahmen gefördert, die z. B. aktuelle Legislativvorschläge bewerten und unternehmerische Entscheidungen erleichtern.

Raiffeisen Gesellschaftsspiel

Das Raiffeisen Gesellschaftsspiel soll Wissen über das Leben des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen verbreiten und den Genossenschaftsgedanken spielerisch vermitteln. Die Raiffeisen-Stiftung erachtet die Ziele als positiv, so dass das Projekt des Fördervereins für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V. gefördert wurde.

(mehr …)

Mehr

Das „Genossenschaftserfolgsrad“ zur interaktiven Wissensvermittlung

Das „Genossenschaftserfolgsrad“ wurde seitens der Raiffeisen-Stiftung gefördert, um das Interesse in der Gesellschaft für das Thema Genossenschaften zu wecken.

Um Wissen über Aufbau, Rechtsform und Besonderheiten von Genossenschaften im „Grünen Bereich“ zu vermitteln, wurde von den fünf Regionalverbänden ein spielerisches Instrument/Tool in Form eines „Glücksrades“ entwickelt, welches eine breite Zielgruppe mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Wissensstand auf Veranstaltungen und Messen ansprechen soll. Erstmals konnte dieses bei der Internationalen Grünen Woche 2018 eingesetzt werden.

Dem gesamten genossenschaftlichen Verbund steht das „Genossenschaftserfolgsrad“ zur Ausleihe zur Verfügung. Die Koordination erfolgt zentral beim Deutschen Raiffeisenverband e.V.