Promotionsstipendien

Projektbeschreibung

Gefördert wird die Anfertigung von Dissertationen bei Vorhaben, die sich mit dem ländlichen Genossenschaftswesen sowie Themen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, der Ökonomie, Politik und Rechtswissenschaften mit besonderem Bezug zum ländlichen Genossenschaftswesen befassen. Die monatliche Zuwendung beträgt 1.000 Euro und ist auf zwei Jahre befristet. Ggf. können Reisekosten- und Sachmittelzuschüsse gewährt werden.

 

Zielgruppe

Besonders qualifizierte DoktorandInnen, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschule zur Promotion zugelassen sind. Voraussetzung ist, dass mit dem Antrag ein Gutachten der/des betreuenden Hochschullehrenden eingereicht wird.

 

Antragsteller

Die Antragstellung erfolgt durch die DoktorandInnen.

Download Antragshinweise