Genossenschaften auf dem Land

Ausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Unter dem Titel „Einer für alle, alle für einen! Genossenschaften auf dem Land“ zeigt das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten vom 25. Januar 2016 bis 17. Juli 2016 die Vielfalt genossenschaftlicher Arbeit in einer Sonderausstellung, die u. a. von der Raiffeisen-Stiftung und der Stader Saatzucht eG gefördert wird.

 

Im Rahmen der feierlichen Eröffnungsveranstaltung wurde betont, dass Genossenschaften für die grundlegenden Werte Selbsthilfe, Selbstverantwortung, Demokratie und Solidarität stehen. Ein gutes Beispiel hierfür, so die Organisatoren der Ausstellung, sei die Stader Saatzucht eG, deren Anfänge sich bis auf das Jahr 1918 zurückführen lassen und die heute in fünf Landkreisen mit 18 Raiffeisen-Märkten, 23 Tankstellen und einem Café aktiv ist. Die Stader Saatzucht zeige beispielhaft, wie Genossenschaften geholfen haben, ländliche Gebiete zu modernen, landwirtschaftlichen Regionen zu entwickeln.

 

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt die neue Ausstellung im Agrarium, der Ausstellungswelt zu Land- und Ernährungswirtschaft. Die Ausstellung wurde gemeinsam vom Freilichtmuseum und dem Genossenschaftlichen Archiv in Hanstedt erarbeitet.

 

Internet:

Freilichtmuseum am Kiekeberg

http://www.kiekeberg-museum.de/

Pressemitteilung

https://www.raiffeisen-stiftung.de/wp-content/uploads/2016/01/2016_01_27_Nachklapp_Eroeffnung_Ausstellung_Einer_fuer_alle__alle_fuer_einen__Genossenschaften_auf_dem_Land.pdf

Hintergrundinformation zur Asstellung

http://www.kiekeberg-museum.de/fileadmin/dateien/pdf/Presse_neu/2016_01_27_PM_Ausstellung_Einer_fuer_alle__alle_fuer_einen__Genossenschaften_auf_dem_Land.pdf

 

Projektpartner:

Stader Saatzucht

https://www.stader-saatzucht.de/